Initiative Reutlinger Wein
 
 
  Kontakt: Gerhard Henzler: Gottfried-Keller-Str. 28, 72770 Reutlingen
Tel.: 07121/270886 FAX: 07121/270887
E-Mail: wein@g-henzler.de Internet: www.reutlinger-wein.de

 
Neues vom Weinberg

Schon ist das Jahr 2017 fast vorbei und es kehrt ein bisschen Ruhe ein im Weinberg unter der Achalm.

Inzwischen ist der Jahrgang 2016 ebenfalls in Flaschen abgefüllt und konnte auch die Qualitätsweinprüfung bestehen. Er wurde halbtrocken ausgebaut und trifft damit den Geschmack vieler Weinliebhaber insbesondere auch im Besen.

Das Jahr 2017 war weniger erfreulich. Ein später Frosteinbruch brachte einen beträchtlichen Schaden und schlussendlich haben sich auch die Vögel mangels anderer Früchte reichlich bedient. So war die „Ausbeute“ entsprechend gering, jedoch mit hohen Oechslewerten von über 90°. Er reift jetzt im neuen Keller – die Suche nach einem solchen war endlich erfolgreich – nun gilt es abzuwarten. An dieser Stelle sei auch allen Helfern gedankt, die sich das Jahr über im Weinberg mit einbringen und ohne deren Hilfe es nicht zu schaffen wäre. Die Nachfrage nach dem Rebenleasing gibt es immer noch und gerne nehmen wir neue Paten in unserer Initiative auf.

Unsere im Jahr 2016 eröffnete kleine Besenwirtschaft s'Muggaseggele in Reutlingen-Betzingen lief bestens. Die diesjährige Saison ist am 2.12. zu Ende gegangen und es gab einen geradezu unglaublichen Ansturm während der Öffnungszeiten, zeitweise platzte der kleine Raum mit 40 Plätzen fast aus allen Nähten. Wein und Essen wurde gelobt, zeitweise gab es Hausmusik und die Stimmung war prima. Das freut uns und unsere Tochter die hier federführend ist, natürlich sehr. Im Frühjahr geht’s weiter 4 Wochen im März jeweils Donnerstag bis Samstag.

Öffnungszeiten: 8.11. – 1.12.2018 Donnerstag-Samstag 18:00-23:00 Uhr
Anmeldungen unter wein@g-henzler.de

stimmung gut

Griesingerstr. 25, 72770 Reutlingen-Betzingen

wirtsleute auf zeit

Wirtsleute auf Zeit

stimmung gut

Gute Stimmung im Besen

Reutlinger Weinrebe
Reutlinger Weinrebe
Der Reutlinger Wein

Produkte

»Achalm-Brand«, hergestellt aus unserem Traubentrester. Der Brand ist mit dem Konterfei von Friedrich List geschmückt und in der 0,35 l Abfüllung zu erstehen.

Achalm-Wein-Schiller:
Cuvée aus Schwarzriesling, Chardonnay, Spätburgunder, Portugieser & Müller-Thurgau, ein fruchtig, frisches Tröpfchen, gut gekühlt und besonders im Sommer ein Genuss zu jedem Anlass. Zu erstehen in der 0,75l Flasche.

Eine schöne Geschenkidee direkt vom Reutlinger Hausberg. Unser Achalm-Präsent, zwei Flaschen von unserem Schillerwein und einer Flasche Achalmbrand.

Alle Preise auf Anfrage.





Idee und Geschichte

Die Initiative Reutlinger Wein besteht aus Bürgern der Stadt Reutlingen und Umgebung. Am Reutlinger Hausberg, der Achalm, wird wieder nach alter Tradition Wein angebaut. Dort, wo schon im Mittelalter, als die Weingärtnerzunft noch zu den großen Zünften der Stadt zählte, Wein angebaut wurde, wachsen in schönster Lage im Gebiet »Sommerhalde Goldloch« wieder Reben. Es werden die Weißweinsorten Müller-Thurgau, Chardonnay und die Rotweinsorten Portugieser, Spätburgunder und Schwarzriesling angebaut.

Dabei wurde, neben den Reben eine vielfältige Vegetation durch mehr als 50 hochstämmige Obstbäume, eine Trockenmauer und Steinriegel aus Natursteinen angelegt. Der Boden wurde mit Wildblumen begrünt. Auch soll ein Feuchtbiotop entstehen. Durch Bepflanzung mit Benjeshecken ist eine ökologische Nische für die Tier- und Pflanzenwelt entstanden.

Reben-Leasing

Wollen Sie unser Vorhaben unterstützen? - Erwerben Sie deshalb Reben und machen Sie Wein! Dies wird für jeden ermöglicht durch »Rebenkauf« auf Zeit (übrigens auch ein originelles Geschenk!) Sie übernehmen sozusagen eine Patenschaft für die Rebstöcke.

Die Planung, Durchführung und die fachliche Betreuung des Weinbergs, die Einbringung und Ernte, sowie der Ausbau des Weines erfolgt unter Aufsicht erfahrener Winzer.
Der Rebstockbesitzer auf Zeit kann - muss aber nicht - auch über die zu erwartende Ernte seiner Rebstöcke selbst verfügen, d.h. die Ernte und Verarbeitung der Trauben obliegen dann ihm. Dabei wird natürlich eine sachgerechte und pflegliche Nutzung der Rebstöcke durch die Paten vorausgesetzt. Eine weitere Möglichkeit ist, den Ertrag gesamt ausbauen zu lassen, u.U. sortenrein. Die Nachfrage für das Rebenleasing ist sehr hoch und vielleicht gehören auch Sie bald dazu.

Sie zahlen einen Leasing-Preis von rd. 25,00 € pro Stock und Jahr (Mindestmenge: 5 Stöcke für 1 Jahr) also 125,- Euro. Sie verpflichten sich, diesen Betrag binnen zwei Wochen auf ein Sonderkonto zu überweisen. Sofern der Vertrag vor Ablauf nicht gekündigt wird, verlängert sich dieser um ein weiteres Jahr. Die Eigentümer auf Zeit nehmen den pro Stock und dem Ernteergebnis entsprechenden Ertrag in Flaschen abgefüllt und mit adäquater Etikettierung zu einem Vorzugspreis ab. Zusätzlich kann, solange verfügbar, Wein zum Marktpreis bezogen werden.

Mit diesem »Patenpreis« unterstützen Sie die Erhaltung bzw. Wiedererlangung der Weinbaustruktur und den damit verbundenen Gedanken »Reutlinger Wein«.

Nach Möglichkeit gibt es ein jährliches Herbstfest wenn es die Witterung erlaubt direkt im Weinberg oder in unserem Besen.


 

>>Weinlese in Bildern
>>Pressestimmen